Die Vergessenden
Immer mehr Menschen leiden an Demenz. Wie können wir mit ihnen zusammenleben?   491
Yves Congar
Eine Erinnerung an den bedeutenden Theologen und Vordenker des Konzils        506
Bilder der Gegenwart
Das Kloster am KZ. Vor 50 Jahren wurde der Karmel Dachau gegründet                         493
66. JAHRGANG 2014 WWW.CHRIST-IN-DER-GEGENWART.DE FREIBURG, 2. NOVEMBER 2014



Liebe Leserin, lieber Leser,

Vor fünfzig Jahren wurde in Dachau, direkt an den Außenmauern des ehemaligen Konzentrationslagers, der Karmel Heilig Blut Dachau gegründet. Wie kann man es aushalten, ganz nah an jenem Ort der Unmenschlichkeit, an dem so viele Unschuldige unsagbar litten und starben? Wie leben die Karmelitinnen heute dort, und was bedeutet es, an so einem Ort zu beten? Eine Reportage über "das Kloster am KZ" finden Sie in der Bildbeilage.

Im "aktuellen Artikel" meditiert Gotthard Fuchs die Feiertagsgeheimnisse Allerheiligen / Allerseelen. Der Kommentar beschäftigt sich mit dem undurchdringlichen Geflecht von Waffen, Drogen und Politik in Mexiko. Darüber hinaus erinnern wir an Yves Congar, einen Vordenker des Konzils und fragen ostdeutsche Bischöfe nach ihren Erinnerungen an die DDR, nach den prägenden Erlebnissen als gläubige Minderheit und ihren Erfahrungen, als die Mauer fiel.


Anregende Lektüre wünscht

Ihre CIG-Redaktion


Ausführliches Inhaltsverzeichnis


Facebook icon Auf Ihre Anregungen und Kommentare freuen wir uns
auf Facebook!
Mit unserem Gratis-Newsletter informieren wir Sie über Neues.

Volker Gerhardt, Philosoph, Berlin

An den Reaktionen auf einen von mir in CHRIST IN DER GEGENWART publizierten Text habe ich feststellen können, wie viel Aufmerksamkeit die Zeitschrift auch in nicht-katholischen Kreisen findet. CHRIST IN DER GEGENWART fordert die persönliche Stellungnahme von Christen zu aktuellen Fragen in der Zeit heraus. Dies halte ich für eine der wichtigsten Aufgaben bei der Überwindung der konfessionellen Gegensätze innerhalb des Christentums.
Mut zur Religion
Erziehung, Werte und die neue Frage nach Gott

Zum sechzigjährigen Jubiläum von CHRIST IN DER GEGENWART ist ein besonderes Glaubens-Buch erschienen: 125 Autorinnen und Autoren erzählen sehr persönlich, was sie in ihrem Innersten trägt, was sich für sie gewandelt hat im Lauf ihrer Lebens- wie Glaubensgeschichte. So öffnen sich gegen religiöse Enge viele Facetten der Hoffnung.
Johannes Röser, Chefredakteur des CHRIST IN DER GEGENWART behandelt in seinem neuen Buch diese Themen und weckt Nachdenklichkeit zugunsten eines Dialogs der Generationen. Er analysiert vor dem Hintergrund moderner Hirnforschung den Zusammenhang von Gefühlsbindung und Gewissensentwicklung , Intelligenz und Glauben und plädiert für ein redliches, intelligentes religiöses Fragen, für uns und unsere Kinder.

Johannes Röser:
Mut zur Religion
Erziehung, Werte und die neue Frage nach Gott
(Verlag Herder, E-Book, 160 S., 3,95 €).
Arme Seelen?
Die Frage, ob und wo die Toten sind, wird zur Frage, ob und wie unsereiner lebt.
Mehr...
CIG-Autor Christian Heidrich auf dem Weg
Christian Heidrich geht von Köln nach Königsberg, von West nach Ost. Es geht ihm um Begegnungen und Bilder, ausdauerndes Gehen und die Provinzen, die unser Leben ausmachen. Seine Berichte in diesem Blog, diesem Reisetagebuch laden ein, im Geiste seinen Weg mitzugehen.
Mehr...
Islam, Terror, Orient
Der Islam strebt nach Weltherrschaft, jedenfalls in seiner extremistischen Ausprägung. Die Dschihadisten leben bereits mitten unter uns. Der einst vom Politikwissenschaftler Samuel Huntington ausgerufene Kampf der Kulturen scheint nähergerückt - und ist längst Wirklichkeit.
Sonderdruck als PDF herunterladen

Mehr...
Mein Glaube in Bewegung
Machen auch Sie mit! Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen, die Sie auf Ihrem persönlichen Glaubensweg gemacht haben.
Mehr...
Der Tod in uns
Wie eine Mutter ihr werdendes Kind erschmerzt
wie ein Vater schwitzt, um das lebende zu ernähern,
so tragen wir unseren Tod in uns,
den begonnenen,
bald vollendeten
als unsere wahre und endgültige Niederkunft.

Aber wichtig ist, bei jedem Sterben ordentlich geboren zu werden.


Madeleine Delbrêl

Gott ist uns ein Rätsel.
Aber müssen wir deswegen schweigen? Die letzten Fragen lassen uns nicht in Ruhe. In unserer Aktion "Was sagt mir 'Gott'?" haben wir Schüler, Leser und Prominente gebeten, uns ihre Erfahrungen und Gedanken mitzuteilen. Auf unseren Sonderseiten finden Sie nicht nur bewegende Zeugnisse, sondern auch Unterrichtsvorschläge und hilfreiche Links.
Mehr...
Impressum