Was sagt mir 'Gott'?
Nicht lethargisch, nicht fanatisch
Gott gibt die Kraft, auch schwierige Herausforderungen zu meistern. Bei all unserem Handeln, bei all unseren Sorgen wie auch unseren Freuden wissen wir immer: Es gibt eine höhere Instanz, aus der wir hervorgehen und in die wir zurückkehren werden. Dies relativiert unser Leben auf Erden, entbindet uns aber nicht von der Verantwortung für dieses Dasein: Wir sind frei in unserem Tun, können zugleich aber auch bei - menschlichen - Verfehlungen auf die Barmherzigkeit Gottes vertrauen. Diese persönliche Erfahrung Gottes, seiner Freiheit und seiner Gnade ist für die in unserem Staatswesen Engagierten besonders wichtig.
Der Glaube an Gott, an eine höhere Instanz, bewahrt die Politik vor verhängnisvollen Irrtümern. Er vermittelt das Bewußtsein, daß unser Leben hier nicht alles ist - und erspart den Menschen unermeßliches Leid durch Heilsbringer, wie wir im 20. Jahrhundert mit den Ideologen leidvoll erfahren mußten. Denn es gilt: Wer das Paradies auf der Welt schaffen will, bringt die Hölle auf die Erde. Der christliche Glaube verhindert aber auch, daß wir in das andere Extrem verfallen: in die Resignation, das lethargische Erdulden von Leid und Ungerechtigkeit. Die christliche Verantwortung zwingt uns vielmehr zum Engagement: für unsere Mitmenschen, für eine bessere Welt - im Bewußtsein, dass nicht wir absolute Gerechtigkeit herstellen können, sondern daß dies nur Gott kann.
In diesem Bewußtsein können wir Christen uns hoffnungsvoll in der Welt engagieren. Denn wir wissen: "Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit" (2 Tim 1,7). Diese Botschaft Gottes ist zeitlos bedeutsam - besonders für diejenigen, die in Staat und Gesellschaft Entscheidungen treffen müssen.

Peter Müller, geb. 1955, ist Ministerpräsident des Saarlandes. Er studierte Rechts- und Politikwissenschaft in Saarbrücken, war Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes und Richter am Landgericht Saarbrücken. Seit 1995 ist er Landesvorsitzender der CDU Saar, seit 1998 Präsidiumsmitglied der CDU. Seit einem Jahr Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit.
Peter Müller
Udo Steinbach

Roland Berger

Annette Schavan

Brigitte Kronauer

Michael Schmolke

Hans-Jochen Vogel

Günther Beckstein

Ludwig Georg Braun

Johannes Kühn

Hans Jellouschek

Peter Müller

Hermann-Josef Arentz

Markus Schächter

Georg Milbradt

Manfred Rommel

Ruth Pfau

Johann Dorschner

Rudolf von Thadden

Wolfgang Böhmer

Arnold Benz

Hermann Kues

Erika Steinbach

Frère Roger

Volker Wörl

Georg Ress

Reinhard Bütikofer

Klaus Hänsch

Christian Wulff

Walter Schwimmer

Wolfgang Schüssel

Charlotte Knobloch

Christoph Wilhelm Aigner

Jan C. Schmidt

Klaus Töpfer

Martin Urban

Dieter Althaus

Peter Frey

Jürg Willi

Kai Diekmann

Friederike Mayröcker

Beate Weber

Heidemarie Wieczorek-Zeul

Petra Roth

Guido Westerwelle

Elisabeth Noelle

Renate Künast

Erwin Teufel

Norbert Walter

Paul Spiegel

Peter Voß

Katrin Göring-Eckardt

Alexij II.

Wolfgang Thierse

SAID

Impressum